Betriebssportgemeinschaft Helmholtz-Zentrum Berlin e.V.


Schon mal zum Vormerken...

... die nächste (Sommer) - Atomiade wird 2018 in Italien stattfinden.

Ausrichter ist das JRC Ispra. Da Ispra, direkt am Lago Maggiore gelegen, aber recht klein ist, werden die meisten Sportstätten in der Nähe des etwa 20km entfernten Ortes Varese liegen.


Teilnehmer des HZB bei der 1. Betriebssport-Weltmeisterschaft 2016

Vom 01. Bis 05. Juni 2016 fanden die 1. Weltmeisterschaften im Betriebssport (1st World Company Sport Games – WCSG) auf Mallorca mit über 5000 Teilnehmern aus über 50 Nationen statt.

Für das HZB sind 4 Teilnehmer und 1 Fan in 3 der 28 angebotenen Disziplinen angetreten. Nach der Eröffnungsfeier mit Fahneneinlauf und offizieller Begrüßung ging es dann auch schon los. Nico startete als Langstreckenläufer im 5000m und 10km Lauf und lief bei strahlendem Sonnenschein persönliche Bestzeit. Andrea, Roland und Tristan sind an 2 Wettkampftagen mit ihrer Badmintonmannschaft über die Gruppenphase hinaus bis in die KO-Runde gekommen und konnten sich so im mittleren Teil des starken Teilnehmerfeldes platzieren. Auf jeden Fall hat es allen viel Spaß gemacht, sich mit Kollegen aus anderen nationalen und internationalen Firmen zu duellieren und sich nebenbei auch in freundschaftlicher Atmosphäre zu treffen. Neben dem sportlichen Treiben traf man sich auch mal am Strand oder beim gemütlichen Stadtbummel.

Gerne würden wir beim nächsten Mal mit einem größeren Team dabei sein. Hier sind folgend schon mal die nächsten Termine aufgeführt.

  • -25. Juni 2017 21. European Company Sport Games (Ghent – Belgien) http://www.ecsgghent2017.be/
  • 23.-27. Mai 2018 2. World Company Sport Games (La Baule – Frankreich)

Weitere Informationen auf der Veranstaltungs-Webseite.

WM-Teilnehmer

Gruppenbild von hinten links nach vorne rechts: Tristan Köhler, Roland Bartmann, Nico Grimm, Aline Wohlfeil und Andrea Libor


Allgemeine Information

Die Betriebssportgemeinschaft Helmholtz-Zentrum Berlin e.V. (BSG-HZB) wurde am  10. Juni 1975 unter dem damaligen Institutsnamen Betriebssportgemeinschaft Hahn-Meitner-Institut Berlin gegründet. Seit November 2012 ist die BSG ein eingetragener Verein.

Die BSG bietet allen Angehörigen und Freunden des Helmholtz-Zentrums die Möglichkeit, sich in verschiedenen Sportarten zu betätigen. Sie ist Mitglied des Betriebssportverbandes Berlin e.V. (BSVB), der seinerseits als eigenständiger Fachverband dem Landessportbund Berlin e.V. angeschlossen ist. In erster Linie wird in der BSG Breitensport betrieben, obwohl in einigen Sportarten auch Mannschaften an den Rundenspielen des Betriebssportverbandes teilnehmen.

In die BSG kann jede Person eintreten und sich am Sport beteiligen, die Interesse am Institutssport hat, gleichgültig, ob sie dem Helmholtz-Zentrum angehört oder nicht. Zur Zeit hat die BSG rund 200 Mitglieder.

Die Geschäftsführung des HZB unterstützt die Arbeit der BSG.

Die von der BSG angebotenen Sportarten werden in Abteilungen betrieben.

Auf internationaler Ebene ist die BSG Mitglied der "Vereinigung der Sportgemeinschaften Europäischer Forschungseinrichtungen" (ASCERI) und nimmt an deren Veranstaltungen regelmäßig teil.


13. ATOMIADE 2009

In der Zeit vom 12. bis 15. Juni 2009 war die BSG Helmholtz-Zentrum Berlin Gastgeber der 1220 Teilnhmer an der 13. ATOMIADE 2009 in Berlin. Ergebnisse der HZB-Sportlerinnen und Sportler können auf der ATOMIADE-Seite eingesehen werden.