Leitlinien für die strukturierte Promotion

Das HZB hat sich Regelungen gegeben, die die Ausbildung der Promovierenden sinnvoll strukturiert. Die wissenschaftlichen Betreuer*innen sowie die zuständigen Stellen im HZB verpflichten sich damit zu einem transparenten Vorgehen, das für Beteiligten positive Ergebnisse erzielen soll. Neben der Exzellenten wissenschaftlichen Entwicklung sollen die Promovierenden am HZB auch übergreifende Kompetenzen entwickeln und sich für den Outreach ihrer Ergebnisse engagieren können.

Zu dieser strukturierten Ausbildung gehören:

  • die Klärung der Voraussetzungen zu Beginn einer Promotion,
  • das Promotionskomitee und die Erstellung von Fortschrittsberichten
  • gemäß den HZB-Promotionsleitlinien klar formulierte Ziele und Aufgaben für die Promovierenden und
  • weitergehende Maßnahmen in der Ausbildung und Qualifizierung.